Datenschutzerklärung

STAND: 21.09.2020

  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
  2. Was sind personenbezogene Daten?
  3. Log-Dateien / Von Ihrem Browser übermittelte Informationen
  4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
  5. Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten
  6. Einsatz von Dienstleistern / Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte
  7. Löschung von Daten
  8. Ihre Rechte

Link zum Impressum: Impressum

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für das Angebot unter www.tausendkind.de und die dort angebotenen Dienste ist die kinderwelt tausendkind GmbH, Knesebeckstraße 1-2, 10623 Berlin, Deutschland. Sie können uns jederzeit über die in unserem Impressum angegebenen Kontaktwege kontaktieren, z.B. per E-Mail an service@tausendkind.de.

Unseren Datenschutzbeauftragten Herr Thomas Seelmann erreichen Sie bei Anliegen zum Datenschutz z.B. per E-Mail unter datenschutz@tausendkind.de oder auf postalischem Wege an unsere Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte (z.B. mittels Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse etc.) oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als “identifizierbar” wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann.

3. Log-Dateien / Von Ihrem Browser übermittelte Informationen

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie keine Bestellung tätigen oder einen der auf unserer Website angebotenen Dienste (z.B. Buchung eines Newsletters), erheben wir nur die Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Für den Einsatz von Cookies auf unserer Website zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit unserer Website, zu Analyse- und Werbezwecken siehe bitte die gesonderten Informationen in Ziffer 9 unten.

Bei jeder Nutzung des Internets übermittelt Ihr Internet-Browser automatisch bestimmte Informationen, die von uns in sog. Log-Dateien gespeichert werden. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten, die erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten: IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse), Datum und Uhrzeit der Anfrage, Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware. Ein Rückschluss auf einzelne Personen ist uns anhand dieser Daten nicht möglich.
Diese Daten werden von uns aus Gründen der technischen Sicherheit, z.B. zur Abwehr von Angriffen auf unseren Webserver für vierzehn Tage gespeichert. Eine Speicherung bzw. Aufbewahrung der Log-Dateien über den vorgenannten Zeitraum hinaus erfolgt nur, wenn die weitere Speicherung bzw. Aufbewahrung im Falle eines Sicherheitsvorfalls, z.B im Falle eines Angriffsversuchs auf unsere Website/Server zu Beweiszwecken erforderlich ist und werden die Log-Dateien nach erfolgter Klärung des betreffenden Sicherheitsvorfalls gelöscht. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung ist erforderlich zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen).

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur dann, soweit Sie eine Bestellung bei uns tätigen, einen der auf unserer Website angebotenen Dienste in Anspruch nehmen, Sie in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ausdrücklich eingewilligt haben oder soweit unsererseits ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besteht.

Dabei handelt es sich konkret um die nachfolgend beschriebenen Verarbeitungen:

a. Registrierung für unseren Online-Shop

Um eine Bestellung in unserem Online-Shop tätigen zu können, bedarf es einer vorherigen Registrierung für unseren Online-Shop. Für die Registrierung ist die Angabe folgender Daten erforderlich: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und ein von Ihnen selbst gewähltes Passwort. Mit diesen Daten wird für Sie ein Nutzerkonto für unseren Online-Shop angelegt. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich).

Wir bieten Ihnen alternativ und optional die Möglichkeit, sich über Ihr Facebook Nutzerkonto („Facebook Connect“), Ihr Google Nutzerkonto oder Ihr Amazon Nutzerkonto für unsere Website zu registrieren, soweit Sie über ein Nutzerkonto für einen der vorgenannten Dienste verfügen und eine Registrierung über einen der vorgenannten Dienste wünschen. Nach Eingabe Ihrer Zugangsdaten für den jeweiligen Dienst und Bestätigung Ihrerseits erfolgt eine Verknüpfung zwischen Ihrem Profil beim jeweiligen Dienst und unserem Online-Shop, um Ihnen zukünftig den Log-in zu unserem Online-Shop mit den Nutzerdaten des jeweiligen Dienstes zu ermöglichen.

Durch die Verknüpfung erhalten wir von dem jeweiligen Dienst ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse und
Ihren Vor- und Nachnamen. Dies ist zwingend erforderlich, um Ihnen den Log-in auf unserer Website mit den vorgenannten Diensten ermöglichen zu können. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung zum Zwecke einer Erstellung eines Kundenkontos ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach Basistarif entstehen. Z.B. durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten.

Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss auf die von Facebook, Google oder Amazon im Rahmen des Log-ins mit dem jeweiligen Dienst erhobenen Daten haben. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook, Google oder Amazon über den Log-in Daten über Sie erhebt und für eigene Zwecke nutzt, empfehlen wir Ihnen, die Registrierung für unseren Online-Shop nicht über den Log-in über die vorgenannten Dienste vorzunehmen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook, Google oder Amazon finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Dienstes.

b. Bestellung in unserem Online-Shop

Wenn Sie auf unserer Website eine Bestellung tätigen möchten, ist zusätzlich zu den im Rahmen der Registrierung abgefragten Daten außerdem die Angabe Ihrer Anschrift, Ihrer Bankverbindung (je nach gewählter Zahlungsart), Ihr Geburtsdatum (je nach gewählter Zahlungsart) und Ihrer Telefonnummer (je nach Frachtweg der bestellten Artikel z.B. bei Speditionsversand) erforderlich.

Wir verarbeiten diese Daten, um die Bestellung der gewünschten Ware vertragsgemäß durchführen zu können, Ihre Bestellung per E-Mail zu bestätigen und um Reklamationen bzw. Ihre Anfragen an den Kundenservice bearbeiten zu können. Ihre Telefonnummer wird ausschließlich zur Bearbeitung von Rückfragen zu Ihrer Bestellung und gegebenenfalls zur Avisierung der Lieferung verwendet, nicht für andere Zwecke. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich).

c. Bestellung unseres Newsletters/ Personalisierungsmöglichkeiten

Mit Ihrer Einwilligung können Sie auf unserer Website unseren Newsletter abonnieren. Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie ca. zweimal wöchentlich per E-Mail News zu Trends, Angeboten, neuen Marken und Gewinnspielen sowie exklusive Gutscheine. Für die Anmeldung zum Newsletter ist lediglich die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich, optional können Sie Ihren Vor- und Nachnamen angeben, damit wir Sie im Newsletter persönlich ansprechen können.

Sie können in Ihrem Benutzerkonto auf unserer Website und/oder im Rahmen der Anmeldung für den Newsletter außerdem Einstellungen vornehmen, wie z.B. Ihre Wahl, ob sie im Newsletter nur zu Trends/Aktionen für Mädchen, Jungen oder beide wünschen. Optional können Sie auch den Namen und das Geburtsdatum Ihres Kindes angeben, wenn Sie eine Überraschung für Ihr Kind zum Geburtstag oder zur Geburt wünschen, wobei Name und Geburtstag Ihres Kindes ausschließlich für den Versand einer Aufmerksamkeit zum angegebenen Datum verarbeitet werden, nicht zu anderen Zwecken.
Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung zum Zwecke des Versands des Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person).
Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung ist erforderlich zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen).

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach Basistarif entstehen. Den Widerruf können Sie z.B. durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Abmelde-Link, durch Abmeldung vom Newsletter in Ihrem Benutzerkonto oder z.B. durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

d. Zusendung von Produktempfehlungen / eigene ähnliche Waren und Angebote

Soweit Sie in unserem Online-Shop eine Bestellung tätigen, informieren wir Sie außerdem per E-Mail über weitere, Ihrer Bestellung ähnliche Waren aus unserem Sortiment. Hierüber informieren wir Sie im Rahmen des Bestellabschlusses in unserem Online-Shop. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist § 7 Abs. 3 UWG (Werbung für eigene ähnliche Waren an Bestandskunden). Sie können dem Erhalt dieser E-Mails jederzeit kostenlos widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach Basistarif entstehen (z.B. durch Klick auf den in jeder E-Mail bereitgestellten Abmelde-Link oder durch Abmeldung in Ihrem Benutzerkonto ). Sie können uns auch jederzeit eine Nachricht an die im Impressum aufgeführten Kontaktdaten senden.

e. Zusendung postalischer Werbung

Wir verarbeiten außerdem Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Anschrift zum Zwecke der Zusendung postalischer Werbung (z.B. Prospekte, personalisierte Angebote/Gutscheinaktionen, Aufmerksamkeiten/Weihnachtskarten etc.). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung ist erforderlich zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen). Sie können dem Erhalt postalischer Werbung jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach Basistarif entstehen. Z.B. durch Abmeldung in Ihrem Benutzerkonto) oder indem Sie uns eine Nachricht an die im Impressum aufgeführten Kontaktdaten senden.

g. Teilnahme an Gewinnspielen

Wenn Sie auf unserer Website an einem dort veranstalteten Gewinnspiel teilnehmen, verarbeiten wir die für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlichen Daten (in der Regel Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse), z.B. um Sie im Falle eines Gewinns benachrichtigen zu können. Ihre Daten werden nach vollständiger Durchführung des Gewinnspiels innerhalb von 90 Tagen gelöscht. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines vertragsähnlichen Verhältnisses erforderlich).

5. Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Wenn Sie eine Bestellung bei uns tätigen, unseren Newsletter abonnieren oder an einem Gewinnspiel teilnehmen möchten, müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die ordnungsgemäße Bestellung von Waren, den Versand des Newsletters sowie für die Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich sind. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, ist es uns nicht möglich, die betreffende gewünschte Leistung/Dienstleistung zu erbringen.

6. Einsatz von Dienstleistern / Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur dann an Dritte weitergegeben bzw. übermittelt, soweit dies zur Vertragserfüllung mit Ihnen erforderlich ist, ein berechtigtes Interesse unsererseits besteht, Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben und/oder soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmung oder durch behördliche oder gerichtliche Anordnungen hierzu verpflichtet sind. Ihre personenbezogenen Daten werden in den nachfolgend beschriebenen Fällen und zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken von uns an Dritte übermittelt.

a. Versand-Dienstleister

Soweit Sie bei uns eine Bestellung getätigt haben, werden Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre Anschrift an unsere Versand-Dienstleister zum Zwecke des Versands der bestellten Ware übermittelt. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich).

Um sicherzustellen, dass sie am voraussichtlichen Liefertermin die Ware entgegennehmen können und um einen Rückversand der Ware mangels Entgegennahme zu vermeiden, übermitteln wir an die Versanddienstleister außerdem Ihre E-Mail-Adresse, damit diese sie per E-Mail über den voraussichtlichen Liefertermin informieren können. Die Versanddienstleister nutzen die E-Mail ausschließlich für diesen Zweck. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung ist zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich). Sie können dem Erhalt von Informationen zum voraussichtlichen Liefertermin jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach Basistarif entstehen (z.B. durch Änderung Ihrer Einstellungen in Ihrem Benutzerkonto oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten).

b. Hersteller personalisierter Ware

Soweit Sie in unserem Online-Shop Waren erwerben, die Sie mit den jeweils angebotenen Möglichkeiten personalisieren lassen können (z.B. Aufdruck des Namens Ihres Kindes auf der Ware), übermitteln wir zur Durchführung der Personalisierung und den Versand der personalisierten Waren Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift und den Inhalt der jeweiligen gewünschten Personalisierung an den jeweiligen Hersteller/Dienstleister zur Personalisierung und zum anschließenden Versand. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich).

c. Versand postalischer Werbung

Für den Versand unserer personalisierten, postalischer Werbung setzen wir den Dienstleister optilyz, optilyz GmbH, Neue Schönhauser Straße 19, 10178 Berlin. optlilyz erhält hier nur Ihre Adressdaten, damit die Werbung Ihnen zugesandt werden kann. optilyz verarbeitet die Daten ausschließlich in unserem Auftrag und im Rahmen unserer Weisungen auf Basis einer Auftragsverarbeitungs-Vereinbarung, nicht für eine eigene Nutzung durch optilyz… Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 Satz 1 f. DSGVO (Verarbeitung auf Grundlage des berechtigten Interesses) in Verbindung mit Art. 28 Abs. 3 DSGVO (Verarbeitung durch einen Auftragsverarbeiter auf Grundlage eines Vertrags).

d. E-Mail-Versanddienstleister

Für den Versand unserer E-Mails an Sie, wie den Versand der Bestellbestätigung oder eines von Ihnen bestellten Newsletter oder unsere Produktempfehlungen für eigene ähnliche Waren setzen wir die E-Mail-Versanddienstleister Mandrill (The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308, USA) und emarsys (Emarsys Interactive Services GmbH, Stralauer Platz 34, 10243 Berlin) ein. Rechtsgrundlage ist für Transaktions-E-Mails Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich), für den Newsletter-Versand Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung auf Grundlage des berechtigten Interesses) und für den Versand von Produktempfehlungen für eigene ähnliche Waren § 7 Abs.3 UWG, jeweils in Verbindung mit Art. 28 Abs. 3 DSGVO (Verarbeitung durch einen Auftragsverarbeiter auf Grundlage eines Vertrags).

Im Falle des Versand der Transaktions-E-Mails durch Mandrill erfolgt eine Speicherung auf den Servern von Mandrill außerhalb der Europäischen Union/dem Europäischen Wirtschaftsraum in den USA. Mandrill ist „Privacy Shield“-zertifiziert (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework).

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, analysieren und auswerten zu können, wie unsere Newsletter und die darin enthaltenen Informationen von den Newsletter-Abonnenten aufgenommen werden, insbesondere um unseren Newsletter kontinuierlich optimieren zu können. Hierfür analysieren wir auf Basis pseudonymer Nutzungsdaten durch einen in den Newslettern enthaltenen Pixel, ob der Newsletter geöffnet wurde, welche Links angeklickt wurden und ob es in der Folge zu einer Transaktion kam. Diese Analyse erfolgt in unserem Auftrag durch unseren Versanddienstleister emarsys. Rechtsgrundlage für die Analyse der Newsletter-Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung ist zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich). Wenn Sie keine Analyse der Newsletter-Nutzung wünschen, empfehlen wir Ihnen, sich vom Newsletter durch Klick auf den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink abzumelden.

e. Zahlungsdienstleister und automatisierte Entscheidungsfindung im Rahmen der Bonitäts- bzw. Risikoprüfung

Um Ihnen in unserem Online-Shop eine große Auswahl verschiedener Zahlungsarten anbieten zu können, setzen wir externe Zahlungsdienstleister ein. Je nachdem, welche Zahlungsart Sie im Buchungsprozess auswählen, geben wir die zur Abwicklung von Zahlungen erhobenen Daten wie Bankverbindung oder Kreditkartendaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut oder an den von uns beauftragten Zahlungsdienstleister (z.B. für die Zahlungsart Kreditkarte den Dienstleister Payone, BS Payone GmbH, Lyoner Str. 9, 60528 Frankfurt/Main) weiter.

Soweit die eingebundenen Zahlungsdienstleister zum Teil selbst Daten erheben, z.B. soweit Sie bei diesen Zahlungsdienstleistern bereits ein Nutzerkonto haben bzw. zum Zwecke der Zahlung selbst beim jeweiligen Zahlungsdienstleister ein Nutzerkonto anlegen (z.B. bei der Zahlungsart PayPal) oder soweit wir unsere Forderung an die betreffenden Zahlungsdienstleister abtreten (z.B. RatePay), ist der jeweilige Zahlungsdienstleister/Zahlungsanbieter selbst Verantwortlicher in Bezug auf die im Rahmen der Zahlung erhobenen Daten und finden ergänzend die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters Anwendung. Bitte beachten Sie, dass wir bei Zahlungsdienstleistern, die selbst Daten erheben, z.B. weil Sie bei diesen Zahlungsdienstleistern ein Nutzerkonto haben bzw. selbst ein Nutzerkonto zum Zwecke der Zahlung dort anlegen (z.B. Amazon Pay), vom jeweiligen Zahlungsdienst an uns teilweise Daten übermittelt werden, die erforderlich sind, um die Bestellung auszuführen (z.B. Versandadresse). Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich).

Wenn Sie eine Zahlungsart auswählen möchten, bei der wir oder der jeweilige Zahlungsdienstleister, an den die Forderung abgetreten wird, in Vorleistung gehen bzw. ein erhöhtes Risiko eines Zahlungsausfalls besteht (z.B. beim Kauf auf Rechnung), wird eine Bonitäts- und Risikoprüfung durchgeführt, auf deren Basis die Entscheidung erfolgt, ob Ihnen eine bestimmte Zahlungsart angeboten werden kann. Zur Durchführung der Bonitäts- und Risikoprüfung werden an den jeweiligen Zahlungsdienstleister die von Ihnen bei der Bestellung angegebenen Daten über Ihre Person, die Bestelldetails sowie weitere technische Daten und bei der Zahlungsart Lastschrift auch Ihre Kontodaten bzw. bei der Zahlungsart Kreditkarte Ihre Kreditkartendaten an den Zahlungsdienstleister übermittelt.

Der Zahlungsdienstleister fragt zudem im Rahmen der Bonitäts- und Risikoprüfung bei Auskunfteien an (SCHUFA Holding AG, Creditreform Boniversum, Infoscore Consumer Data und CRIF Bürgel Deutschland, Österreich und Schweiz). Die Auskunfteien melden an den Zahlungsdienstleister, ob zu Ihrer Person bei der Auskunftei Bonitätsinformationen, wie z.B. Scorewerte, gespeichert sind.

Auf Basis der vorgenannten Daten, Auskünfte und sonstigen Kundendaten, eigener Score-Werte der Zahlungsdienstleister und sonstiger Bewertungen (wie z.B. Risikokategorien) trifft der Zahlungsdienstleister unter Berücksichtigung eines Wahrscheinlichkeitswertes eines Zahlungsausfalles unter Zugrundelegung eines mathematisch-statistischen Verfahrens eine automatisierte Entscheidung über die Möglichkeit der Bereitstellung bzw. die Ablehnung der von Ihnen gewünschten Zahlungsart und zwar sowohl für Ihre aktuelle als auch zukünftige Bestellungen in unserem Onlineshop und übermittelt diese Entscheidungen an uns. Ferner nutzt der Händler Adressdaten, um das Risiko von Zahlungsausfällen im Einzelfall abschätzen zu können.

Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung auf Grundlage des berechtigten Interesses).

Wenn die von Ihnen gewünschte Zahlungsart nach Durchführung der Bonitäts- bzw. Risikoprüfung nicht zur Verfügung steht, können Sie selbstverständlich eine alternative Zahlungsart wählen, die keine Bonitäts- bzw. Risikoprüfung voraussetzt (z.B. Vorkasse). Sie können außerdem der Verarbeitung zum Zwecke der Bonitäts- bzw. Risikoprüfung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft beim jeweiligen Zahlungsdienstleister widersprechen.

f. Payback zur Gutschrift von Payback-Punkten

Wenn Sie Mitglied bei Payback sind und wünschen, dass die Punkte aus Ihrem Einkauf in unserem Online-Shop Ihrem Payback-Konto gutgeschrieben werden, müssen Sie Ihre Payback-Kundennummer angeben und übermitteln wir an Payback nur die Payback-Kundennummer, die genaue Punktzahl für den betreffenden Einkauf und die Bestellnummer, damit Ihnen die Punkte aus Ihrem Einkauf wie von Ihnen gewünscht gutgeschrieben werden können. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich).

g. Sovendus Gutschein-Angebote

Nach Abschluss des Bestellvorgangs haben Sie die Möglichkeit, Gutscheinangebote der Sovendus GmbH auszuwählen. Bei Klick auf ein entsprechendes Angebot (Gutschein-Banner), werden Sie auf den Anbieter des jeweiligen Gutscheinangebots weitergeleitet und verlassen unseren Online-Shop. Für die Auswahl eines für Sie interessanten Gutschein-Angebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt. Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Rechtsgrundlage ist Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Soweit für das jeweilige Vorteilsangebot erforderlich, werden beim Klick auf das Vorteilsangebot an Sovendus von uns Ihr Name, Ihre Postleitzahl und Ihre E-Mail-Adresse zur Vorbereitung der personalisierten Anforderung des Vorteilsangebots beim Produktanbieter verschlüsselt übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz.

7. Löschung von Daten

Auch ohne eine besondere Aufforderung durch unsere Kunden kommen wir selbstverständlich unseren Verpflichtungen zum Löschen personenbezogener Daten (z.B. gemäß Art. 17 DSGVO) nach und speichern Daten daher nur so lange, wie es für die Erbringung der gewünschten Leistung bzw. der jeweiligen Zweckbestimmung erforderlich ist. So speichern wir z.B. die im Zusammenhang mit ihrem Kundenkonto stehenden Daten nur so lange, wie Sie über ein Kundenkonto bei uns verfügen und werden die Daten von uns gelöscht, sobald die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, z.B. nachdem Sie Ihr Kundenkonto gelöscht haben.

Bitte beachten Sie aber, dass an die Stelle der Löschung eine Sperrung bzw. Einschränkung der Verarbeitung tritt, soweit einer Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten, die wir erfüllen müssen, entgegenstehen. So müssen wir z.B. gemäß den gesetzlichen Regelungen in § 257 HGB z.B. an Sie versandte Rechnungen, Bestellbestätigungen, Bestelldaten und sonstige vertragsbezogene Kommunikationen mit Ihnen (z.B. im Hinblick auf etwaige Gewährleistungsrechte) für einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren aufbewahren.

9. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
– Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
– Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO; “Recht auf Vergessenwerden”),
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
– Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

Wir weisen Sie ergänzend darauf hin, dass soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis des berechtigten Interesses im Rahmen der Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs.1 Satz 1 f) DSGVO erfolgt und/oder Ihre personenbezogene Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeitet werden, Sie jederzeit das Recht haben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

Soweit Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, z.B. im Rahmen des Versands unseres Newsletters, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerrufs bleibt hiervon unberührt.

Für die Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie uns jederzeit über die in Ziffer 1 oben genannten und/oder die in unserem Impressum aufgeführten Kontaktwege kontaktieren.