Verlängerte Retourenfrist (bis 09.01.2017): Jetzt schon für Weihnachten bestellen!

Wie finde ich den richtigen Kindernamen?

Unsere Experten:

Werdende Eltern beschäftigt wohl kaum etwas mehr als die Suche nach dem passenden Kindernamen für ihren Nachwuchs. Die Auswahl an Jungennamen und Mädchennamen ist schier unbegrenzt und daher fällt die Entscheidung oft sehr schwer. Wer sich noch unsicher mit der Namensgebung ist oder auch Inspiration sucht, sollte sich ein Vornamenbuch zulegen, in dem nicht nur eine Vielzahl schöner Mädchenvornamen und Jungenvornamen stehen, sondern auch ihre Herkunft und Bedeutung erklärt wird.

So gibt es neben gängigen und sehr beliebten Vornamen natürlich auch seltene Vornamen, die exotischer klingen. Auch sehr beliebt - und das nicht nur unter Promieltern - sind Doppelnamen. Wenn Sie auch nach einem besonderen Kindernamen suchen, der Starpotential hat, sollten Ihnen exotische Kindernamen wie Apple, Kingston, Sparrow James Midnight oder Peaches Honeyblossom Angel sicher gefallen. Doch Vorsicht ist geboten: Man sollte immer darauf achten, dass der oder die Vornamen mit dem Familiennamen harmonieren. Auch zu außergewöhnliche Namen sind meist eher lächerlich als etwas besonderes.
Schön hingegen und vor allem auch von Bedeutung ist es, wenn man den Zweitnamen des Kindes nach Großeltern oder Paten wählt. Viele Eltern entscheiden sich auch, ihrem ersten Sohn den gleichen Namen wie dem des Vaters zu geben. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, wählt Klassiker wie Paul, Daniel oder Lena und Marie, die sicher nie aus der Mode kommen.

Mama
Karen Sander empfiehlt: Nehmen Sie sich Zeit bei der Suche nach einem passenden Namen