Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor 6 Monate

Schultüten basteln

Noch ein paar Monate in der Sonne herumtoben, vielleicht zum Strand, an den See oder ans Meer verreisen, den Sommer in vollen Zügen genießen – und schon steht der Herbst vor der Tür und damit für viele Kids der erste Schultag. Nicht weniger aufregend ist die Einschulung für die Eltern, denn ihr Schatz macht da den ersten Schritt in Richtung des Erwachsenenlebens und der Selbstständigkeit.

Die Erwachsenen sollten daher früh anfangen, alles für den Schulanfang zu besorgen, denn es gibt vieles zu bedenken und der besondere Tag soll schließlich perfekt ablaufen. Doch was ist das wohl wichtigste und erste, was man an Ausstattung für einen kleinen Erstklässler zur Einschulung braucht? Die Schultüte! Natürlich können die Eltern eine fertige, wunderschöne Schultüte einfach bestellen und ihren Schatz damit erfreuen. Doch wem es die Zeit und Geduld erlaubt, kann mit einem unserer vorgefertigten Bastelsets eine unverwechselbare Schultüte mit einer ganz persönlichen Note selbst basteln und seinen Schützling damit beeindrucken. In diesem Blogbeitrag haben wir eines unserer beliebtesten Sets selbst nachgebastelt und waren mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Tipps zum Befüllen von Schultüten findet ihr im zweiten Teilen unserer Einschulungsreihe.

Dieses exakte Schultüten-Bastelset findet ihr hier in unserem Shop. Doch das Prinzip gilt natürlich für alle ähnlichen Sets, unter welchen sich sicher etwas nach eurem Geschmack finden wird! Im Set enthalten sind der Kegel für die Schultüte sowie bunter Karton mit dem die Spitze des Kegels verziert wird. Des Weiteren Bastelkrepp, um die Füllung zu verdecken samt Chenilledraht zum Zubinden. Für die Figuren gibt es weitere Bögen schönen Buntpapiers und Schablonen.

Somit braucht ihr selbst nur noch eine Heißklebepistole, ein Bastelmesser, mit dem sich die Formen ausschneiden lassen, und jede weitere Dekorationsmöglichkeit, die euch gefällt. In unseren Collagen seht ihr Schritt für Schritt, wie die Schultüte entstanden ist.

Material

Um dem Bastelkrepp die gezackte Form zu verleihen, nehmt die noch gefaltete Rolle und schneidet an einem Ende die Spitze zu einem Dreieck zu. So erhaltet ihr einen cool gefransten Rand. Klebt die Schichten des Krepps nacheinander in die Schultüte. Wir haben uns neben den mitgelieferten Bastelkrepp-Rollen noch weiterer Farben bedient. Genauso könnt auch ihr einzelne Schritte individuell abwandeln und die Gestaltung perfekt an die Vorlieben eures Lieblings anpassen.

Wie ihr seht, haben wir insgesamt drei verschiedene Farben Bastelkrepp verwendet. Die letzte Schicht, die am stärksten hinausragt, haben wir dabei nicht ausgefranst, denn diese wird nach dem Befüllen der Schultüte mit dem mitgelieferten Chenilledraht zugebunden.

Anleitung 1

Nun könnt ihr die Schultüte erst einmal zum Trocknen beiseitelegen und euch an das Ausschneiden der Formen und Figuren machen. Dafür wird ein Blatt mit Schablonen für jede einzelne Form mitgeliefert. Nach und nach legt ihr die Schablone auf farblich passendes Buntpapier und umrandet sie mit einem Bastelmesser. So macht es sich am einfachsten. Ihr könnt natürlich auch erst die Schablonen ausschneiden, mit Bleistift auf dem Buntpapier umranden und mit einer Schere arbeiten, falls ihr kein Bastelmesser zur Hand habt. Da einige Details ziemlich klein ausfallen, ist dieser Schritt etwas mühseliger und nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Es gibt euch jedoch auch die meisten Möglichkeiten, um kreativ zu werden! Experimentiert mit Farben und Formen, fügt etwas hinzu oder lasst etwas weg – ganz nach eurem Geschmack und Empfinden.

Anleitung 2

Alle Einzelteile, die nun vor euch liegen, lassen sich nach und nach zu der Hauptfigur zusammenlegen, die die Schultüte verzieren wird. Hinzu kommen einige Sternchen und das Namensschild. Gerade beim Gestalten der Puppe kann man sich kreativ austoben. Ihr könnt euch die Augen- und Lippenfarbe beispielsweise selbst aussuchen, ihr beliebigen Schmuck aufzeichnen, die Strähnchen im Haar weglassen oder in einer anderen Farbe ausschneiden und vieles mehr. Auch müssen es nicht nur Strähnchen, sondern können Blümchen oder Herzen sein, die zusätzlich die Schultüte dekorieren werden.

Anleitung 3

Jetzt, da alle Deko-Elemente fertig sind, könnt ihr euch wieder der Schultüte zuwenden. Diese könnt ihr nun zusammenstecken und festkleben. Hinzu kommen die ausgeschnittenen Fotokartonbögen, die ihr um das Ende des Kegels legt und ebenfalls festklebt. Zum einen wird so die Spitze zusätzlich gestärkt, zum anderen die Kegelform ordentlich vollendet.

Jetzt seid ihr schon fast fertig! Ihr müsst die ausgeschnittenen und zusammengeklebten Teile nur noch anbringen. Wir fanden, dass das Endergebnis sehr professionell aussah und doch mit einer ganz persönlichen Note versehen war. So eine Schultüte wird euer Schützling auf keinen Fall vergessen!

Nun gilt es nur noch die Schultüte zu befüllen und auf den großen Tag zu warten. Wir wünschen allen viel Erfolg und Spaß beim Basteln und viel Freude beim Verschenken!

Alles für einen perfekten Schulstart bei tausendkind finden