Wir verwenden Cookies, die f├╝r die ordnungsgem├Ą├če Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zus├Ątzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung k├Ânnen Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerkl├Ąrung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor 2 Monate

Lebkuchenhaus selber machen

In der Weihnachtsb├Ąckerei, gibt es manche LeckereiÔÇŽ Eines der sch├Ânsten Dinge an der Vorweihnachtszeit ist doch der weihnachtliche Duft nach Keksen, Lebkuchen und all den anderen K├Âstlichkeiten, die zur kalten Jahreszeit gerne genascht werden. Auch wir lieben diese Zeit und daher konnten wir es uns auch nicht entgehen lassen, ein Lebkuchenhaus f├╝r euch zu backen und zu verzieren. Nat├╝rlich haben wir alles Schritt f├╝r Schritt dokumentiert, damit ihr zu Hause mit euren Kids auch ganz einfach ein Lebkuchenhaus selber backen k├Ânnt.

F├╝r ein Lebkuchenhaus braucht ihr:

Zutaten
175g Honig
50 g Butter
50g Zucker
1 Prise Salz
300g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Lebkuchengew├╝rz
225 g Puderzucker
1 Eiwei├č
Deko wie z.B. kleine Sterne, Tannenb├Ąume oder Perlen
Pappe f├╝r die Schablonen
Zubereitung

Zun├Ąchst m├╝sst ihr den Honig, die Butter, den Zucker und die Prise Salz in einem kleinen Topf erhitzen. Dabei solltet ihr immer sch├Ân umr├╝hren, bis die Zutaten zu einer glatten Masse geworden sind. Die Masse solltet ihr jetzt erstmal abk├╝hlen lassen. In der Zwischenzeit k├Ânnt ihr den Teig vorbereiten. Hierf├╝r mischt ihr Mehl, Backpulver und Lebkuchengew├╝rz zusammen. Ist die Honigmasse ausreichend abgek├╝hlt, k├Ânnt ihr sie hinzuf├╝gen und gut durchkneten. Wenn ihr einen Mixer mit Knethaken verwendet, m├╝sst ihr den Teig anschlie├čend nochmal ein bisschen mit euren H├Ąnden durchkneten. Jetzt k├Ânnt ihr den Teig in Folie einpacken und ca. zwei Stunden im K├╝hlschrank ruhen lassen.

Nun habt ihr gen├╝gend Zeit, euch zu ├╝berlegen, wie das Lebkuchenhaus aussehen soll und entsprechende Schablonen vorzubereiten. Wir haben uns f├╝r die einfache Variante mit zwei dreieckigen Giebelseiten und zwei Dachplatten entschieden. Die Mutigen unter euch k├Ânnen aber auch ein Lebkuchenhaus mit Giebelseiten, Dach und zus├Ątzlichen Seitenw├Ąnden ausschneiden.

F├╝r die einfachere Variante empfehlen wir ein gleichschenkliges Dreieck mit einer Seitenl├Ąnge von 19 cm und einer Basis von 18 cm. F├╝r die Giebel k├Ânnt ihr ein Rechteck mit den Ma├čen 19 cm x 18 cm ausschneiden.

Die etwas schwierigere Variante erfordert jeweils eine Schablone f├╝r die beiden Giebelseiten (18 cm x 11,5 cm x 11,5 cm), f├╝r das Dach (11,5 cm x 18 cm) sowie f├╝r die Seiten (11,5 cm x 15 cm).

Nach zwei Stunden k├Ânnt ihr den Teig aus dem K├╝hlschrank holen und auf einer mit Mehl bestreuten glatten Oberfl├Ąche ausrollen. Schneidet mithilfe der Schablonen zwei Giebel- und zwei Dachseiten aus und legt sie vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech.

Achtet darauf, dass alles gerade ausgeschnitten wird. Wir haben dabei n├Ąmlich einen kleinen Fehler begangen und das Haus hatte an der Spitze eine gro├če L├╝cke, die wir dank Dekoration kaschieren konnten.

Kleiner Tipp: Wenn ihr noch Teigmasse ├╝brig habt, k├Ânnt ihr zum Beispiel mit einem tollen Backset f├╝r Kinder mit Ausstechf├Ârmchen kleine Sterne und andere Motive oder auch Quadrate ausstechen, mit denen ihr das Lebkuchenhaus am Ende noch verzieren k├Ânnt. Aus den kleinen Quadraten k├Ânnt ihr dann zum Beispiel einen Schornstein bauen.

Nun hei├čt es aber: Ab in den Ofen. Es reicht v├Âllig aus, die Lebkuchenbauteile bei 200┬░C (Ober-/Unterhitze) f├╝r 8-10 Minuten zu backen.

Lebkuchenhaus selber machen ÔÇô nach Belieben dekorieren

HmmmÔÇŽ Sp├Ątestens jetzt duftet der Raum nach w├╝rzigen Lebkuchen. Diese m├╝ssen, bevor es endlich ans Verzieren geht, aber erstmal ausreichend abk├╝hlen.

Die Zeit k├Ânnt ihr nutzen, um die Glasur, die gleichzeitig als Kleber dient, anzumischen. Daf├╝r einfach Eiwei├č und Puderzucker glatt r├╝hren. Die Masse f├╝hlt ihr einfach in einen Spritzbeutel mit sehr schmalem Aufsatz. Alternativ k├Ânnt ihr auch einfach einen Gefrierbeutel benutzen, bei dem ihr eine Ecke ein bisschen abschneidet, sodass ihr die Glasur gut dosieren k├Ânnt.

Fertiges Lebkuchenhaus

Die Lebkuchenbauteile sind ausreichend abgek├╝hlt? Dann k├Ânnt ihr jetzt endlich anfangen. Direkt zu Beginn steht euch die gr├Â├čte Herausforderung bevor: das Zusammensetzen des Hauses. Ist das geschafft, solltet ihr erneut abwarten, bis die Puderzuckermasse getrocknet ist, damit euch das Haus beim Verzieren nicht sofort wieder zusammenf├Ąllt.

Nun k├Ânnt ihr das Haus je nach Belieben dekorieren und bekleben. Lasst eurer Kreativit├Ąt dabei freien Lauf.

Schlagw├Ârter