Verlängerte Retourenfrist (bis 09.01.2017): Jetzt schon für Weihnachten bestellen!

Was muss ich über Schwangerschaft wissen?

Unsere Experten:

Für eine intakte Beziehung vieler Paare ist sie die Vollendung des Glücks: die Schwangerschaft. Die auffälligsten Anzeichen einer Schwangerschaft sind neben Heißhunger, Übelkeit und dem Ausbleiben der Periode auch eine dunkle Verfärbung der Brustwarzenhöfe, häufiger Harndrang und Müdigkeit. Aber auch Unterleibskrämpfe, eine hohe Basaltemperatur oder die so genannte Einnistungsblutung können auf eine vorliegende Schwangerschaft hindeuten.

Um sich aber zu 100 Prozent sicher sein zu können, empfiehlt es sich einen Schwangerschaftstest zu machen, der genau bestimmen kann, ob Sie schwanger sind oder nicht. Denn nicht alle Schwangerschaftsanzeichen müssen auch sofort bedeuten, dass Sie ein Kind erwarten. Oft können nämlich sowohl hormonelle Störungen als auch Stress zum Ausbleiben der Periode führen. Sichere Testergebnisse über eine vorliegende Schwangerschaft können auch nur vom Frauenarzt durchgeführte Bluttests ergeben, da Schwangerschaftstests aus Drogerien leider gelegentlich ungenaue Ergebnisse liefern.

Wer sich ein Kind wünscht, kann gezielt versuchen an den fruchtbaren Tagen mit seinem Partner ein Schäferstündchen abzuhalten, um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen. Fruchtbare Tage, die den Kinderwunsch erfüllen könnten, ermittelt man ganz einfach mit Hilfe eines Eisprungkalenders. Besonders gute Chancen auf eine Schwangerschaft hat man einen Tag vor dem Eisprung.

Hebamme
Luise Kaller empfiehlt: Hebamme: 40 Wochen bzw. 280 spannende Tage bis zur Geburt